Über uns

Die GDCV ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Verständigung, die Freundschaft und den interkulturellen Austausch zwischen Deutschland und China zu fördern und zu unterstützen. Der Verein möchte dazu beitragen, die Kenntnisse über Kultur, Geschichte, Tradition und Werte der beiden Länder auszubauen. Dies soll besonders durch unterschiedliche Projekte in den Bereichen Kunst, Musik, Kultur, Bildung und Medien geschehen. Dazu organisieren wir unter anderem gegenseitige Besuche, Informationsveranstaltungen, gemeinschaftliche Aktivitäten, Vorträge und Dialoge, sowie die Vergabe von Zuschüssen und Stipendien.

Neben dem Gründer und Vorsitzenden der GDCV, Herrn Liu Guosheng, kommen die Vereinsmitglieder aus unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, wie Wirtschaft, Bildung und Kultur. Viele haben sich schon vor Ihrer Mitgliedschaft für den internationalen Austausch zwischen den Ländern engagiert. Kulturellen Austausch fördern, Brücken schlagen und China und Deutschland einander näher bringen – für diese Ziele setzen wir von der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Verständigung uns ein.

Werden Sie ebenfalls Mitglied und tragen Sie einen Teil dazu bei, die deutsch-chinesische Verbindung zu stärken! Senden Sie einfach den Antrag auf Mitgliedschaft ausgefüllt an info[at]GDCV.de.

Kontakt
Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Verständigung e.V.
Wiesenstr, 30A
22393 Hamburg
E-Mail: info[at]GDCV.de

Ehrenvorsitzender der GDCV – Dr. Theo Sommer

Dr. Sommer ist der ehemalige Herausgeber und Chefredakteur der deutschen Wochenzeitung „Die ZEIT“. So war er auch Wegbegleiter von Altbundeskanzler Helmut Schmidt, der zu seinen Lebzeiten ein guter Freund des chinesischen Volkes war und wichtiger Partner der „ZEIT“. Dr. Sommer hat China häufig besucht und ist der einzige deutsche Journalist, der Deng Xiaoping interviewen konnte. Auch im Alter besteht Dr. Sommer darauf, fleißig zu arbeiten. Er hat mit seiner Erfahrung aktiv die redaktionelle Arbeit unseres Chinesisch-Deutschen Magazins „HanBao“ geprägt. „HanBao – Das China-Magazin für Hamburg und Norddeutschland“ ist die einzige chinesisch-deutsche Veröffentlichung in Norddeutschland, die Chinas Entwicklung und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen (Nord-)Deutschland und China umfassend abbildet.


Vorsitzender des Vereins – Herr Liu Guosheng

Herr Liu ist der Herausgeber der Deutsch-Chinesischen Allgemeinen Zeitung (DCA) und der Gründer von China Tours Hamburg. Die DCA ist die erste deutschsprachige Zeitung in Deutschland, die umfassend über die Entwicklung Chinas berichtet. China Tours ist Deutschlands führender Reiseveranstalter für China-Reisen, mit dem in den vergangenen 20 Jahren mehr als 100.000 deutsche Kunden nach China gereist sind.

Herr Liu Guosheng lebt seit über 30 Jahren in Deutschland. Neben seiner Berufstätigkeit hat er sich ehrenamtlich noch in verschiedenen Organisation für ein besseres deutsch-chinesisches Verständnis eingebracht, u.a. im Vorstand von Chinesisch-Deutsche Gesellschaft, im Vorstand von Hamburger China-Gesellschaft, als Mitglied im Tourismus-Ausschuß der Handelskammer Hamburg. Weiterhin ist er Vizepräsident der Deutsch-Chinesische Unternehmer-Vereinigung e.V. (DCUV) in Hamburg und Vize-Präsident des Forums neue Seidenstraße e.V. in Berlin.


 

Stellvertretender Vorsitzender: Thomas RömerDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Thomas-Roemer.jpg

Thomas Römer ist Personalberater und Führungskräftecoach in Hamburg. Mit einem kleinen Team arbeitet er national und international und hat beruflich und privat verschiedene Kontakte nach China. Er hat die unterschiedlichen Regionen Chinas bereist und schätzt besonders die regionalen Küchen.

 


Vorstand Finanzen: Dr. Werner Ruß

35 Jahre war Herr Dr. Ruß in leitender Funktion in einem Hamburger Distanzhandelsunternehmen tätig. Seine beruflichen Schwerpunkte waren Planung und Controlling sowie diverse Vertriebsaktivitäten.

Seit 2015 ist Dr. Ruß als selbständiger Berater tätig und berät und unterstützt operativ hauptsächlich Unternehmen mit Chinabezug.