Klassische chinesische Musik in der traditionsreichen Laeiszhalle

Wir feiern das Jahr des Schweins mit dem Suzhou Chinese Orchestra

Anlässlich des beginnenden Jahres des Schweins lud die GDCV über 90 Musiker des Suzhou Chinese Orchestra in die deutsche Musikhauptstadt ein. Am Abend des 16. Januar konnten Liebhaber klassischer Klänge das Orchester unter der Leitung des preisgekrönten Dirigenten Pang Kapang in der Laeiszhalle erleben, einem der besten Spielorte für klassische Musik in Hamburg. Mit dem einzigarten Charme der Region Jiangnan verband das Konzert traditionelle chinesische Volksmusik mit westlicher E-Musik.

Die faszinierende Vorstellung endete in begeistertem Applaus der mehreren Hundert Zuhörer. Viele der Gäste sagten im Anschluss, dass sie aus Neugierde gekommen waren, weil diese Art von Musik für sie etwas völlig Neues sei. Gerade der besondere Klang und Ausdruck der chinesischen Instrumente zog aber die Zuhörer in ihren Bann. Vor allem die Erhu von Solist Zhu Changyao überraschte Viele mit ihrer Durchsetzungskraft. So sagte eine Besucherin: „Diese Art der Musik war mir bis dahin unbekannt. Ich war tief berührt und hatte feuchte Augen. Es ist faszinierend gewesen, dass diese Instrumente so eine Klangvielfalt hervorbringen. Es war auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis.“

Cello-Solistin Chiao-Hsuan Kang
Die Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Verständigung konnte an ihrem Infostand neue Mitglieder gewinnen

Bereits zum vierten Mal organisierte die GDCV zusammen mit China Tours und Wu Promotion das Große Chinesische Neujahrskonzert. Das jährliche Konzert ist in Übersee eine der bekanntesten und beliebtesten chinesischen Marken aus der Welt der Musik. Generalkonsul Du Xiaohui, der Ende 2018 sein Amt in Hamburg aufgenommen hat, lobte die Aufführung: „Dieser Auftritt war ein voller Erfolg. Kurz gesagt erlebte man hier den chinesischen Stil, unsere nationale Musik und ein Gefühl von Suzhou, alles verbunden mit dem Geist der internationalen Zusammenarbeit. Eine so wunderbare Performance wird definitiv die deutsch-chinesische Freundschaft fördern.“

Genralkonsul Du Xiaohui und Liu Guosheng von der GDCV tauschten sich mit dem Publikum aus

2019 war insgesamt das 22. Jahr für die Tournee zum Großen Chinesischen Neujahrskonzert. Seit dem Debüt im Wiener Musikverein 1998 treten jedes Jahr hervorragende Nationalorchester aus unterschiedlichen chinesischen Provinzen auf. Nach dem Auftakt in Hamburg tourt das Orchester auch dieses Jahr wieder über verschiedene Kontinente. Alleine in Europa stehen zunächst u.a. Österreich, die Schweiz und Italien auf dem Programm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here